Prautzsch, Ludwig

Bach und Beuys - Was sie verbindet, was sie trennt


Artikelnr.: EM 1585
ISBN: 978-3-87537-312-7

Preis: 19,86  €

(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)


Ludwig Prautzsch eröffnet ungewohnte und ungeahnte Einblicke in das Schaffen und Denken der beiden Künstler.
Anlass zu dem Vergleich der beiden zeitlich, und - auf den ersten Blick - auch in ihrer Aussage so unterschiedlichen Künstler gab die Erkenntnis, dass nachgewiesenermaßen Bach, aber auch Beuys Symbole in ihren Werken verwendeten, die jeder im Bereich der Kunst speziell ausgeprägt hat.  Sie berühren sich unmittelbar in der Anwendung und Verwandlung der Sprache. Der Autor aber entdeckt weit mehr: Beide stellen ihr Schaffen in den Dienst der Darstellung und Verbreitung christlicher Gedanken und Ideale, beide lassen in ihren Werken die Opposition gegen die Mächte dieser Welt spüren. Bach wie Beuys sehen den Sinn aller Kunst nicht nur im ästhetischen Genießen, sondern auch in der Veränderung der Hörer und Betrachter: sie soll sie in Bewegung setzen.

'Es ist eine wunderbare Arbeit, sowohl für Bach als auch für Beuys. Im Namen von Josef Beuys darf ich Ihnen sicher ebenso danken wie natürlich auch in meinem Namen. Selten lese ich mit solcher Spannungwie in Ihrem Manuskript, das mir allerdings auch sehr liegt inder Thematik. Also Dank!'
(aus einem Brief von Eva Beuys an Ludwig Prautzsch)