KLINGENDE RUNDE - Band 1


Geselliges Chorbuch

Besetzung: 3-4st gemChor
Artikelnr.: EM 350

Preis: 12,00 *  €

(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)


Hg. F. Hofmann.

Band 1: 230 geistliche und weltliche Liedsätze und Kanons

– In Gottes Namen fahren wir
– Ach bittrer Winter
– Ach lieber Herre Jesu Christ
– Ade zur guten Nacht
– All mein Gedanken, die ich hab
– All Morgen ist ganz frisch und neu
– Alle guten Gaben
– Aller Augen warten auf dich
– Alles, was Odem hat
– Alte mit den Jungen
– Auf einem Baum ein Kuckuck saß
– Auf Wiedersehen
– Auf, auf zum fröhlichen Jagen
– Auf, auf, ihr Wandersleut
– Auf, du junger Wandersmann
– Aus ist das Liedel
– Bescher uns, Herr, das täglich Brot
– Bunt sind schon die Wälder
– Cantate Domino
– Da kommt die liebe Sonne wieder
– Das alte ist vergangen
– Das Laub fällt von den Bäumen
– Das Lieben bringt groß Freud
– Das neue Jahr, es tritt herein
– Das will ich mir schreiben
– Daß zwei sich herzlich lieben
– Dem Fröhlichen gehört die Welt
– Den Anfang, Mitt und Ende
– Der Abend kommt, die Sonne
– Der Apfel ist nicht gleich am Baum
– Der Herr behüte deinen Ausgang
– Der Jäger längs dem Weiher ging
– Der Kuckuck und der Esel
– Der Mensch hat nichts so eigen
– Der Mond ist aufgegangen
– Der Musikant, was kann er spielen?
– Der Vöglein Lied ertönt am Morgen
– Der Winter ist ein rechter Mann
– Der Winter ist vergangen
– Die beste Zeit im Jahr ist mein
– Die Gedanken sind frei
– Die güldene Sonne bringt Leben
– Die Lust hat mich gezwungen
– Die Vöglein in dem Walde
– Dieser Tag, an dem vor Jahren
– Dort nieden in jenem Holze
– Drei Gäns im Haberstroh
– Droben auf dem Bergelein
– Du gabst der Welt das Leben
– Du mein einzig Licht
– Du meine Seele, singe
– Ehr, Lob und Dank
– Ein alter Rabe, der sehr weise
– Ein fröhlich Lied zur rechten Zeit
– Ein Jäger jagt ein wildes Schwein
– Ein Musikant wollt fröhlich sein
– Ein Stimm beginnt im Abend sacht
– Es blies ein Jäger wohl in sein Horn
– Es dunkelt schon in der Heide
– Es führt über den Main
– Es geht ein dunkle Wolk herein
– Es lebte einst in Indien
– Es machen sich die Fliegen
– Es ritten drei Reiter zum Tore hinaus
– Es segne und behüte uns
– Es tagt, der Sonne Morgenstrahl
– Es wollt ein Jägerlein jagen
– Es, es, es, und es
– Fa la la musica
– Feld einwärts flog ein Vögelein
– Freuet euch der schönen Erde
– Freut euch, ihr lieben Christen all
– Fröhlich sein und Gutes tun
– Für heute eine gute Nacht
– Geh aus, mein Herz, und suche Freud
– Gesegn dich Laub, gesegn dich Gras
– Gesegn uns, Herr, die Gaben dein
– Glück und Segen wünschen wir
– Gott des Himmels und der Erden
– Gott hat alles recht gemacht
– Gott segne unser täglich Brot
– Grüß Gott, du schöner Maien
– Gute Nacht, gute Ruh
– Heißa Kathreinerle, schnür dir die Schuh
– Herr Gott, gib uns das täglich Brot
– Herr, bleibe bei uns
– Herr, dass gedeihn die Frucht
– Heut ist ein freudenreicher Tag
– Heut kommt der Hans zu mir
– Heute gehen wir. Kehrn wir wieder
– Himmel und Erde müssen vergehn
– Hinunter ist der Sonne Schein
– Hört, ihr Herrn und lasst euch sagen
– Ich bin ein altes Krokodil
– Ich ging durch einen grasgrünen Wald
– Ich ging im Walde so für mich hin
– Ich liege, Herr, in deiner Hut
– Ich singe dir mit Herz und Mund
– Ich wollt, wenn’s Kohlen schneit
– Ihr kleinen Vögelein
– Im Märzen der Bauer
– Im Wald, im hellen Sonnenschein
– In dich hab ich gehoffet, Herr
– In meinen Garten trat ich ein
– In Morgenrot gekleidet
– Innsbruck, ich muss dich lassen
– Jeden Morgen geht die Sonne auf
– Jetzt geht es in die Welt
– Juchhe, der erste Schnee
– Keiner schöner Land in dieser Zeit
– Klinge lieblich und sacht
– Komm doch und folge mir
– Komm, Herr Jesu, sei unser Gast
– Kommet her, stimmt mit uns ein
– Laßt uns all nach Hause gehen
– Lebe Wohl! Glück leite dich
– Lieber Nachbar, ach borgt mir
– Liebt euch auf Erden
– Lobe den Herren, den mächtigen König
– Lobet den Herren alle, die ihn ehren
– Lobet ihn, Sonne und Mond
– Lobt Gott den Herrn, ihr Heiden all
– Lobt Gott getrost mit Singen
– Lobt Gott in allen Landen
– Lobt Gott, den Herrn , der Herrlichkeit
– Mädchen die da pfeifen
– Mein Herz ist bereit
– Mein schönste Zier und Kleinod
– Mich hoch erfreuet ein Kantorei
– Mit Freuden tretet in das Haus
– Nach grüner Farb mein Herz verlangt
– Nörgeln, nörgeln ist das Allerschlimmste
– Nun danket alle Gott
– Nun jauchzt dem Herren, alle Welt
– Nun sich der Tag geendet hat
– Nun will der Lenz uns grüßen
– Nun wollen wir singen das Abendlied
– O du stille Zeit– O käm das Morgenrot herauf
– O schöne Nacht, o kurze Nacht
– O Tannenbaum, du trägst
– Ruhet von des Tages Müh
– Schön ist die Welt
– Schönster Herr Jesu, Herrscher
– Segne, Herr, was deine Hand
– Segne, Vater, diese Gaben
– Sing und lach mit uns
– Singe, meine Seele, singe
– Singe, wem Gesang gegeben
– Singet mit Freuden unserm Gott
– Singet und spielet dem Herrn
– Singet, singet dem Herrn
– Sonne, Regen, Wind und Wolken
– Sonnenschein, leuchte mir
– Spät kommt er, doch er kommt
– Sprechen mehr als hundertzehn
– Stehn zwei Stern am hohen Himmel
– Tritt ein zu dieser Schwelle
– Und in dem Schneegebirge
– Und ist der Lenz gekommen
– Und wenn der Himmel regnen will
– Unsern Vater droben
– Verschneit liegt rings die ganze Welt
– Viel Freuden mit sich bringet
– Viva. viva la musica
– Volle Ähren neigen sich
– Von ihm und durch ihn
– Wach auf. wach auf, mein Herz und Mund
– Wachet auf, ruft uns die Stimme
– Wacht auf, ihr schönen Vögelein
– Wahre Freundschaft kann nicht wanken
– Was mag doch diese Welt
– Was noch frisch und jung an Jahren
– Wem Gott will rechte Gunst erweisen
– Wenn alle Brünnlein fließen
– Wenn der Frühling kommt
– Wenn mancher Mann wüsste
– Wer andern eine Grube gräbt
– Wer reisen will, der schweigt fein still
– Wer seinen Gott will recht verstehen
– Wer sich die Musik erkiest
– Wer wohlauf ist und gesund
– Wie hoch ist der Himmel
– Wie schön blüht uns der Maien
– Wie schön leuchtet der Morgenstern
– Wieder einmal ausgeflogen
– Wiedersehn ist ein schönes Wort
– Wir danken, Herr, für Brot und Kleid
– Wir grüßen dich und wünschen Glück
– Wir wollen danken für unser Brot
– Wo auf die bunte Aue
– Wo Gott zum Haus nicht gibt sein Gunst
– Wo man singt, da laß dich
– Wo man singt, daß alles klingt
– Wohlauf in Gottes schöne Welt
– Wohlauf, wohlauf! Mit hellem Ton
– Zum Tanze da geht ein Mädel
– Zur Freud’ sind wir geladen
– Zuvor, so lasst uns grüßen
– Zwei Dinge, Herr sind not