Neithard Bethke (*1942)

Schlummer unter Dornrosen (Band/Volume 1)


op. 19/1971

Besetzung: Liederzyklus für Bariton, Violine und Klavier
Dauer: 50'30
Artikelnr.: EM 619
ISMN: 979-0-2007-2849-1

Preis: 24,00 €

(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)


Band 1 und 2/Volume 1 and 2
ISMN 979-0-2007-3432-4
39,00€

Nach Texten aus nach Texten aus „Des Knaben Wunderhorn“

Mit dem Liederzyklus Schlummer unter Dornrosen op. 19 wird die Reihe von vier Liederzyklen des Zittauer Kirchenmusikdirektors Neithard Bethke eröffnet. Jedem dieser Zyklen ist gemeinsam, dass außer einem hauptsächlich akkordischen Begleitinstrument (Klavier, Cembalo, Orgel, Harfe) dem Sänger als solistischem Widerpart ein Soloinstrument beigegeben ist. Das damit beabsichtigte konzertierende Wechselspiel zwischen Vokal- und Instrumentalsolisten ermöglicht eine ganz besondere musikalische Spannung, die dem literarischen Textausdruck entscheidende klangliche Impulse verleiht.
Für den Liederzyklus Schlummer unter Dornrosen op. 19 wurden sechzehn in der musikalischen Faktur sehr unterschiedlich gestaltete Texte aus der Gedichtsammlung „Des Knaben Wunderhorn“ aus dem 19. Jahrhundert ausgewählt und zu einem inhaltlich geschlossenen Liederzyklus vereinigt. Das schließt nicht aus, dass einige Lieder einzeln zur Aufführung gelangen können und dürfen. Das fast intime Wechselspiel zwischen Violine und  Gesangsstimme, die enge thematische Einbindung des Klavierparts machen
diese Lieder zu etwas ganz Besonderem und bereichern ganz sicher das Repertoire jedes Sängers.

The Schlummer unter Dornrosen song cycle, Op. 19, opens the series of four song cycles, composed by the director of church music Neithard Bethke. A common element in each of these cycles is that, apart from a mainly chordal accompanying instrument (piano, harpsichord, organ, harp), the singer is joined by a solo counterpart in the form of a solo instrument. The soloistic interplay between voice and instrument thus intended produces a very special musical tension that adds significant tonal stimulus to the literary expression of the text.
For the Schlummer unter Dornrosen song cycle, sixteen texts, each of them with a very different structure, were chose from the nineteenth-century collection of poems entitled “Des Knaben Wunderhorn”, and combined them to form a coherent song cycle. This does not exclude the fact some of the songs can and may be performed individually. The almost intimate interplay between violin and voice and the close thematic inclusion of the piano part make these songs quite special, and they are sure to enhance the repertoire of any singer.

'Der norddeutsche Komponist Neithard Bethke (*1942) ist ein vielseitiger Musiker. Er arbeitet als Organist, Dirigent, Komponist und Musikwissenschaftler. 1971 schrieb er den umfangreichen Liederzyklus für Bariton (G-f‘), Violine und Klavier auf Texte aus „Des Knaben Wunderhorn“. Die 16 Lieder sind in zwei Bänden erschienen. Mit einem lebendigen Rhythmus und überraschenden Harmonien ruft Bethke die Liebesbeziehungen, die Naturbilder und den naiven Charakter dieser Gedichte auf. Der Bariton kann die Geschichten gut erzählen mit schönen Melodien. Das Idiom ist gemäßigt modern mit ab und an witzigen Zitaten, wie dem Türkischen Marsch von Mozart. Die Violine und das Klavier haben wichtige Partien, die nicht ganz einfach sind. Es ist ein langer Zyklus, ca. 90 Minuten, aber die Lieder können gut einzeln aufgeführt werden.' aus de Liedvriend, 2/2014
Link zu liedvriend: www.vvhl.nl