hg. Peter Wollny

Bach - Jahrbuch 2014


100. Jahrgang 2014

Reihen: Bach-Jahrbuch
Artikelnr.: EM 5214
ISBN: 978-3-374-04036-0

Preis: 14,80 €

(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)


Inhalt
- Abatoly Milka (St. Petersburg), Warum endet die Fuga a 3 Soggetti BWV 1080/19 in Takt 239?

- Jürgen Essel (Stuttgart), Der Augmentationskanon in BWV 769 - Rekonstruktion eines möglichen Kompisitionsprozesses

- Christian Ahrens (Bochum), Johann Sebastian Bach, Johann Heinrich Eichentopf und die Hautbois d'amour in Leipzig

- Siegbert Rampe (Spiegelberg), Grundsätzliches zur Ritornellform bei Johann Sebastian Bach

- Jean-Claude Zehnder (Basel), Kritische Nachmerkung zum beitrag von Siegbert Rampe

- Reginald L. Sanders (Gambier, Ohio), Die Hamburger Kirchenmusikreform von 1789 zwischen Tradition und Aufklang

- Jürgen Neubacher (Hamburg), Der Bach-Kopist Heinrich Georg Michael Damköhler und seine Rolle im hamburger Musikleben der 1770er und 1780er Jahre. Mit neuen Quellen zur Händel-Rezeption in Hamburg.

- Uwe Wolf (Stuttgart), Carl Philipp Emanuel Bach, Carl Heinrich Graun und die Kantate 'Der Himmel allenthalben' zum 7. Sonntag nach Trinitanis

- Wolfram Enßlin (Leipzig), Anmerkungen zu den Hamburger
Trauermusiken von Carl Philipp Emanuel Bach

- Peter Wollny (Leipzig), Carl Philipp Emanuel Bachs Rezeption neuer Entwicklungen im klavierbau. Eine unbekannte Quelle zur Fantasie in C-Dur Wq61/6

- Hans Joachim Schukze (Leipzig), Zwischen Heinrich Schütz und Johann Nikolaus Bach: Augustus Kühnel. Prolegomena zu einer Biographie des Viola-da-Gamba Virtuosen und -Kompinisten

Kleine Beiträge
- Benedikt Schubert (Weimar), '... ohne deshalben den geringsten Streit zu suchen, vielweniger fortzusetzen' - Neue Erkenntnisse zu Johann Metthesons Rolle im Scheibe-Birnbaum-Disput

- Julia Neumann (Berlin), Eine unbekanntes Kompostiionsautograph von Melior Hoffmann in der Staatsbibliothek zu Berlin

- Neue Bach-Gesellschaft e.V. Lepzig
Mitglieder der leidenten Gremien