Bach-Jahrbuch 1982


68. Jahrgang (1982)

Reihen: Bach-Jahrbuch
Artikelnr.: EM 5137

Preis: 15,50  €

(Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)


Im Auftrag der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Hans-Joachim Schulze und Christoph Wolff.

68. Jahrgang (1982)

Inhalt:

- Stadien der Bach-Deutung in der Musikkritik, Musikästhetik und Musikgeschichtsschreibung
  zwischen 1750–1800 (M. Zenck)
- J.A. Scheibe – J.S. Bach: Versuch einer Bewertung (G. Wagner)
- Bachs Kantate „Ich lasse dich nicht..“ BWV 157. Überlegungen zu Entstehung,
  Bestimmung und orginaler Werkgestalt (K. Hofmann)
- „Nun ist das Heil und die Kraft“, BWV 50: Doppelchörigkeit, Datierung und Bestimmung (W.H. Scheide)
- Die Leipziger Neukirchenmusik und das 'Kleine Magnificat' BWV Anh. 21 (A. Glöckner)
- Bachs „Kunst der Fuge“: Zur instrumentalen Bestimmung und zum Zyklus-Charakter (W. Breig)
- J.S. Bachs Auflösung eines Kanons von Teodoro Riccio (H. Schiekel)
  Nachbemerkungen von H.-J- Schulze
- J.S. Bach – Orgelsachverständiger unter dem Einfluß Andreas Werckmeisters? ( P. Williams)
- Ein dubioses „Menuetto con Trio di J. S. Bach“ (H.-J. Schulze) 

Kleinere Beiträge:
- Wo blieb Bachs fünfter Kantatenjahrgang? (Chr. Wolff)
- Bachs Nachfolger imThomaskantorat als kurfürstlich-sächsischer 'Cammer-Compositeur'(Chr. Wolff)
- Die Quelle einer Bach-Anekdote (W. Hobohm)
- Zur Überlieferung einiger Bach-Porträts (H.-J. Schulze)
- Anhang: Resümees der Beiträge (englisch, französisch, russisch, tschechisch)

180 Seiten, Tabellen, Faksimiles und zahlr. Notenbeispiele, Kart.