ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Peter Hoch
1937 in Pirmasens


Nach einem musikpädagogischen Studium studierte Peter Hoch Theorie und Komposition an der Badischen Hochschule für Musik in Karlsruhe und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Saarbrücken (Meisterklasse für Komposition bei Heinrich Konietzny). Im Anschluss nahm er an den „Internationalen Ferienkursen für Neue Musik“ in Darmstadt teil, von 1964 - 1968 unternahm er weitere Studien bei Henri Pousseur und Karlheinz Stockhausen in Köln.
Bis 2001wurde er Dozent und stellvertretender Direktor der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen. Dort wurde er in der Musiklehrer-Fortbildung insbesondere mit der Vermittlung neuer Musik beauftragt.
In Anerkennung seines kompositorischen Schaffens wurden ihm u. a. der Preis des Kultusministeriums Rheinland-Pfalz und des Südwestfunks verliehen. Neben Aufführungen und Rundfunkproduktionen widmete er sich auch einer Vortragstätigkeit, Gastseminaren sowie Workshops mit Neuer Musik und Improvisation im In- und Ausland (Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Italien, Österreich, Kroatien, Dänemark, Finnland, USA, wiederholte Gastaufenthalte in Japan). Derzeit betätigt er sich als freischaffender Komponist und Bildender Künstler.
>www.peterhoch.info<