ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Ruth Konhäuser
1931 in Kuschten/Kreis Meseritz
2007


Ruth Konhäuser wuchs in Glogau auf und studierte nach dem Zweiten Weltkrieg an der Berliner Hochschule für Musik bei Max Saal, Fritz Helmis und Prof. Kurt Gillmann. Sie war 25 Jahre lang Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters sowie 29 Jahre lang die Erste Soloharfenistin des Niedersächsischen Staatsorchesters. An der Detmolder Musikhochschule und an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover (bis 2005) hatte sie eine Professur für Harfe. Konhäuser war Mitbegründerin des Bückeburger Bach-Orchesters und des Ersten Deutschen Harfenensembles, dessen hoher künstlerischer Rang das Ensemble bald weltweit bekannt machte. Ihre Einspielung des Flöte-Harfenkonzertes von W. A. Mozart zusammen mit Peter Martin und dem Bückeburger Bach-Orchester gelangte in die Reihe der „Top18“ in den USA im Jahre 2001.